FooSales Plugin Datenschutzrichtlinie - FooSales

FooSales WP Plugin Datenschutzrichtlinie

Zuletzt aktualisiert: 2. November 2021

Wie FooSales Daten speichert:

Datenbank

FooSales macht nur minimalen Gebrauch von Daten, die in der WooCommerce-Datenbank des Kunden gespeichert sind. FooSales fügt der WooCommerce-Datenbank grundlegende Informationen in Form von benutzerdefinierten Post-Metadaten hinzu, um Bestellungen, die von FooSales bearbeitet wurden, zusammen mit der verwendeten Zahlungsmethode zu unterscheiden. Es werden keine Kreditkartendaten der Kunden oder andere sensible Zahlungsdaten übertragen oder gespeichert.

Apps

Die FooSales-Anwendungen für Verkaufsstellen (POS) verwenden eine benutzerdefinierte REST-API zur sicheren Kommunikation mit dem FooSales-Plugin, um Kunden- und Bestellinformationen abzurufen und Verkäufe zu verarbeiten. Zu den Daten, die zwischen dem FooSales-Plugin und den Apps übertragen werden, gehören Bestell-, Produkt- und Käuferdaten. Diese Daten werden auf dem Gerät, auf dem die FooSales-App läuft, zwischengespeichert, um die anfänglichen Ladezeiten zu verkürzen. Um diese zwischengespeicherten Daten zu entfernen, trennen Sie einfach die FooSales-App von Ihrem Shop, indem Sie auf die Schaltfläche Trennen Sie die Verbindung auf dem Bildschirm Einstellungen oder deinstallieren die FooSales-App auf Ihrem Gerät.

Zahlungsabwicklung

FooSales lässt sich mit Square- und Stripe-Hardware integrieren, um Kartenzahlungen mit deren nativen Entwicklungskits zu verarbeiten. Obwohl die gesamte Kartenverarbeitung und -abwicklung sicher von Square und Stripe außerhalb von FooSales verwaltet wird, werden die Bestellsumme und die Beschreibung der gekauften Artikel an Ihr Square- und/oder Stripe-Konto übermittelt, um die Zahlung zu verarbeiten.

Analytik bestellen

FooSales hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kunden und der breiteren WordPress/WooCommerce-Gemeinschaft interessante Trends und Erkenntnisse auf der Grundlage der gesammelten Kundendaten mitzuteilen. Wenn die Auftragsanalytik Einstellung im FooSales-Plugin aktiviert istFür jede Bestellung, die über die FooSales-Apps aufgegeben wird, werden wir die folgenden nicht sensiblen Daten anonym erfassen:

  • Zeitstempel (automatisch generiert)
  • Gruppierungsschlüssel (zufällig generierte Zeichenkette zur anonymen Gruppierung von Bestellungen)
  • Plattform (Web, iOS, Android)
  • Land (abgekürzter Ländercode)
  • Währung (abgekürzter Währungscode)
  • Zahlungsmethode (bei der Bestellung verwendete Zahlungsmethode)
  • Sektor (nur wenn Sie sich für die Weitergabe von Branchen-/Kategoriedaten an WooCommerce entschieden haben)
  • Anzahl der Einzelposten (Gesamtzahl der im Auftrag enthaltenen Positionen)
  • Menge insgesamt (Gesamtmenge der in der Bestellung enthaltenen Artikel)
  • Bestellung insgesamt (Bestellsumme in der vom Geschäft gewählten Währung, z.B. CAD 10.00)
  • Gesamtbetrag der Bestellung in USD (Bestellsumme umgerechnet in den entsprechenden USD-Betrag, z.B. 8,07 USD) 

E-Mails

Bestellungen, die von den Anwendungen FooSales und POS verarbeitet werden, lösen die Standard-E-Mail-Bestellfunktion von WooCommerce aus. Wenn diese Option aktiviert ist, wird die WooCommerce-E-Mail "Neue Kundenbestellung" an die E-Mail-Adressen gesendet, die unter der Option WooCommerce > Einstellungen > E-Mails Optionen. Zu den Standarddaten in dieser E-Mail gehören Bestell- und Artikeldetails sowie die Kundendaten. Sobald eine "Neue Kundenbestellung"-E-Mail versendet wurde, wird sie auf dem E-Mail-Server des Website-Administrators auf unbestimmte Zeit gespeichert, abhängig von der/den E-Mail-Adresse/n, die in den WooCommerce-Einstellungen angegeben wurden.

Wie man Daten entfernt:

Entfernen von Aufträgen

  1. Navigieren Sie zu WooCommerce > Bestellungen in Ihrem WordPress-Verwaltungsbereich
  2. Markieren Sie die Aufträge, die gelöscht werden sollen
  3. Wählen Sie "In den Mülleimer verschieben" in den Massenaktionen und klicken Sie auf "Übernehmen".
  4. Navigieren Sie zum Auftrag "Mülleimer".
  5. Markieren Sie den Auftrag/die Aufträge, die gelöscht werden sollen
  6. Wählen Sie "Dauerhaft löschen" in den Massenaktionen und klicken Sie auf "Übernehmen".

Entfernen von Plugin-Optionen und Einstellungen

Um alle FooSales-Optionen und -Einstellungen zu entfernen, deaktivieren und deinstallieren Sie einfach die Plugins. Die Plugins entfernen während des Deinstallationsvorgangs automatisch alle Optionen und Einstellungen aus der Datenbank.

Alle FooSales-Dateien entfernen

  1. Deaktivieren und deinstallieren Sie die Plugins wie oben beschrieben (Entfernen von Plugin-Optionen und Einstellungen)
  2. Stellen Sie über einen FTP-Client eine Verbindung zu Ihrem Webserver her und navigieren Sie zu 'wp-inhalt/plugins' im WordPress-Verzeichnis. Stellen Sie sicher, dass alle FooSales-Plugin-Verzeichnisse gelöscht wurden.

Benutzerrollen, Fähigkeiten und Berechtigungen:

FooSales macht ausgiebig Gebrauch von der integrierten WordPress-Funktionalität für Benutzerrollen und -fähigkeiten, um einen besseren Datenschutz zu gewährleisten. Standardmäßig haben nur Benutzer mit der Rolle "Administrator" Zugriff auf alle FooSales-Funktionen. Wenn Sie eine zusätzliche Rolle benötigen, um Zugriff auf bestimmte FooSales-Funktionen zu erhalten, müssen Sie dieser Rolle mithilfe eines kostenlosen WordPress-Plugins eines Drittanbieters Fähigkeiten zuweisen.

Nachfolgend finden Sie die dafür erforderlichen Schritte:

  1. Melden Sie sich in Ihrem WordPress-Administrationsbereich an und installieren und aktivieren Sie die Benutzerrollen-Editor Plugin: https://wordpress.org/plugins/user-role-editor/
  2. Navigieren Sie zu Benutzer > Benutzerrollen-Editor
  3. Wählen Sie die Benutzerrolle, die Zugang zu bestimmten FooSales-Funktionen benötigt, unter der Option "Rolle auswählen und ihre Fähigkeiten ändern".
  4. Geben Sie den Begriff "foosales" in das Textfeld des Schnellfilters ein
  5. Kreuzen Sie alle hervorgehobenen Punkte an (das sind im Grunde alle Optionen mit dem Suffix "foosales")
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktualisieren" auf der rechten Seite
Einkaufswagen